Kinderbildungszentren BW ist ein Modellprogramm in Baden-Württemberg, koordiniert von der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung und gefördert durch das Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg. 

Transfer von Sprachbildung, Lese- und Schreibförderung (BiSS-Transfer)

 

Nach der Pilotphase 2021/2022 in den Regionalstellen Mannheim und Stuttgart fällt mit der Kick-Off-Veranstaltung am 21.9.22 der Startschuss für den landesweiten Roll Out des Projektes BiSS-Transfer in Baden-Württemberg, das zum Schuljahr 2022/2023 an allen Regionalstellen umgesetzt wird.

 

BiSS-Transfer ist eine gemeinsame Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) und der Kultusministerkonferenz (KMK) zum Transfer von Sprachbildung, Lese- und Schreibförderung in Schulen und Kitas (www.biss-sprachbildung.de). 

 

Ziel in Baden-Württemberg ist die Stärkung der Basiskompetenzen der Schülerinnen und Schüler im Bereich des Lesens. Im Mittelpunkt steht die Förderung der Lesefertigkeiten (Lesetechnik, Leseflüssigkeit) sowie der Lesefähigkeiten (Leseverstehen, Lesestrategien). Auf der Basis eines einheitlichen und systematischen Lesecurriculums setzen die BiSS-Grundschulen Schritt für Schritt nachweislich lernförderliche Elemente im Leseunterricht um, wie z.B. das Training der Leseflüssigkeit mithilfe von Lautlesetandems. Damit die Umsetzung in allen Klassenstufen gut funktioniert, hat jede BiSS-Grundschule eine eigene Projektgruppe eingerichtet, die sich regelmäßig trifft, um über nächste Schritte in der Umsetzung zu sprechen.

 

 

Zum Schuljahr 2022/2023 nehmen insgesamt 406 Grundschulen in Baden-Württemberg teil, die in 12 BiSS-Verbünden organisiert sind. Die Verbünde dienen der Vernetzung und dem Austausch. Hier können die Verbünde eingesehen werden: www.biss-sprachbildung.de/biss-vor-ort.

 

 

Unsere Grundschule nimmt auch ab dem Schuljahr 2022/2023 am BiSS-Transfer-Projekt des Landes Baden-Württemberg teil.


Herzlich willkommen

auf der Homepage

des Albecker-Tor-Schulzentrums,

Bereich Grundschule!


AKTUELLE INFORMATIONEN!

Das Rektorat ist in der Regel montags bis freitags zwischen 8:00 und 12:00 Uhr , das Sekretariat von 7:00 bis 11:00 Uhr telefonisch zu erreichen.

 

Termine vor Ort sind weiterhin nur eingeschränkt und nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung möglich.

  

Unsere Schulsozialarbeiterin Frau Grupp ist im Bedarfsfall Ihre Ansprechpartnerin. Sie erreichen sie von Montag bis Donnerstag unter 0731 85074692.

 

Die schulpsychologische Beratungsstelle in Ulm ist ebenfalls als Ansprechpartner verfügbar.

 

Aktuelle Informationen, Hinweise und Formulare im schulischen Zusammenhang mit dem Coronavirus und insbesondere das Formular zur Krankmeldung unter den Pandemiebedingungen finden Sie hier.
Das ausgearbeitete Schulkonzept zum Fernlernen finden sie ebenfalls unter obigem Link.

Auf der Seite des baden-württembergischen Kultusministeriums finden Sie zudem stets die aktuellsten Informationen.

Unsere Klassen arbeiten mit der Lernplattform Moodle .


Hier geht es zum SBBZ Lernen: